Über Bollywood
Cinema_History
Golden_Oldies
Special_Features
Cover_Stories
interviews_neu
profiles
Bollywood Dance
Musik & Musiker
Bollywood im Kino
Eventankündigungen
Indien - Allg. Infos
Heilige Tiere
states
Kurioses aus Indien
indian_cooking
BNA Magazin
Bollywood Reporter
Foto-Archiv
Interviews (bis 2010)
Suche



Willkommen, heute ist der 30.05.2017 :: English ::
Sie befinden sich hier: 
< Vorheriger Artikel
01.06.2011 Von: BNA GERMANY®

Mika Singh - Bricht mit den Stereotypen

Vor noch 20 Jahren hätte er sich niemals erträumen lassen, ein Sänger in Bollywood zu werden. Zu spezifisch und zu unkonventionell ist seine Stimme. Nur weniger Sänger mit dieser Stimm-Qualität und diesem Stil wären damals akzeptiert worden. Doch die Zeiten ändern sich und heute kann sich Sänger Mika Singh in eine ganze Reihe von jungen talentierten und frischen Sängern in Bollywood einordnen. Er hat nicht nur einen unkonventionellen Stil beim Singen, sondern auch, was die Kleidung und das Aussehen betrifft. Er zählt zu der neusten Sensation unter den jungen Sängern aus Indien.


Mika Singh

Mika Singh

Geboren wurde Mika Singh 1977 als jüngster der sechs Mehndi-Brüder in West Bengalen. Einer seiner Brüder ist Daler Mehndi, der bereits vor 20 Jahren mit seinem neuen und einzigartigen Gesangsstil die Musikszene Bollywood verändert hat. Mika Singh folgte seinem älteren Bruder und trainierte auch seine Stimmqualitäten so lange, bis er die Stimme erlangt hat, die ihn heute so auszeichnet. Während sich Daler auf Bhangra spezialisiert hat, kommt Mika mit Punjabi-Pop-Musik daher.

Mika Singh stammt aus einer traditionellen Sänger-Familie, in der religiöse Hymnen und Guruswaras gesungen wurden. Sein Vater Ajmer Singh Chandan war ausgebildet im klassischen Gesang. Sowohl Daler als auch Mika hatten ebenfalls eine klassische Gesangsausbildung, wechselten dann jedoch zum Bhangra und Punjabi-Pop. Mikas erstes Musikalbum war „Ishq Brandy”. Danach folgen die Alben „Donaali”, „Gabru” und „Sawan Mein Lag Gayi Aag“. Zu dieser Zeit wurde er dann auch erstmalig für Bollywood entdeckt. Es war Pritam, der ihn einlud und ihm das Angebot machte, für Subhash Ghais Film „Apna Sapna Money Money“ zu singen. Danach folgen vier weitere Alben, die Mika Singh veröffentlichte. Doch weitaus größeren Erfolg hatte er in Bollywood. Heute tritt er in ausverkauften Konzerthallen auf der ganzen Welt auf. Erst kürzlich besuchten über 90.000 Menschen sein Konzert in Kanada. Seine bekanntesten Songs kennt man aus Filmen wie „Shootout at Lokhandwala“, „Jab We Met“ (mit dem ‚Maujan Hi Mauja‘-Song), „Dil Bole Hadippa“, „Ajab Prem Ki Ghazab Kahani”, „De Dana Dan“, „Housefull“, „Once upon a time in Mumbai” und den kürzlich veröffentlichten Filmen „Tanu Weds Manu” und „F.A.L.T.U.“. Die meisten seiner Songs sind sehr schnelle Stücke und gehen sofort ins Blut. Bekannt ist Mika Singh vor allem für seine hohe Stimme. Ob er genauso gut in tieferen Stimmlagen singen kann, weiß niemand, weil Mika Singh kaum solche Songs singt. Generell ist es jedoch so, dass die meisten Punjabi Sänger eher in den höheren Tonlagen singen. Eine berühmte Ausnahme bildet hier Gurdas Maan. 

Es mag vielleicht sehr verwundern, dass Mika Singh, mit seinem rauen Auftreten und seiner extravaganten Stimme soviel Popularität in Indien und auch über die Landesgrenzen hinaus genießt. Es gibt nichts Sanftes an ihm und trotzdem wird er von so vielen gemocht. Doch Mika Singh macht in Indien nicht nur Schlagzeilen aufgrund seiner musikalischen Qualitäten. Nein, auch durch sein Verhalten und Auftreten in Konzerten, in Musikstudios oder im Fernsehen bei Reality-Shows sorgen – und das nicht immer im positiven Sinne – für Schlagzeilen. Mika Singh ist bekannt als einer, der sich gern mit anderen Leuten anlegt und sich nichts sagen lässt.

So geriet Mika Singh 2006 in die Schlagzeilen, weil er Rakhi Sawant, die er zu seiner Geburtstagsparty eingeladen hatte, versucht haben soll, gewaltsam zu küssen. Später, so den Medienberichten zufolge, soll der Begleiter, der sich in diese unschöne Szene während der Party eingemischt haben soll, von Rakhi Sawant verprügelt worden sein. Kurze Zeit später erstattete Rakhi Sawant Anzeige wegen Belästigung gegen den Sänger. Auch trug sie diesen Vorfall der National Commission for Women (NCW) vor und warf Mika Singh sexuelle Belästigung vor. 2010 ging Mika Singh in die USA und trat dort unter anderem auch in der Chicagoer Show „Jubilee Comedy Circus” auf, in welcher Rakhi Sawant ihm öffentlich für die Vorkommnisse im Jahr 2006 vergeben hat und erklärte, dass sie die Vergangenheit ruhen lassen wolle.

Heute ist Bollywood zu einer Film Industrie geworden, die sich schnell entwickelt und offen für Neues und Experimente ist. Mit alten Stereotypen soll gebrochen werden. Und wer passt in dieses Szenario besser hinein als Mika Singh? Er hat, wie kaum ein zweiter mit seiner Musik und Stimme alle vorherrschenden Stereotypen Bollywoods gebrochen. Mit seinem Stil passt er bestens in die heutige, moderne Zeit und dem heutigen Lebensstil und Lebensgefühl vieler junger und gebildeter Inder.

Vor knapp zwei Jahren versuchte Mika Singh sein Glück auch im Schauspielen. Sein Filmdebüt hatte er mit dem weniger bekannten Film „Mitti“. Der Erfolg blieb allerdings aus. Dabei war Mika Singh hier nicht nur Schauspieler, sondern auch Sänger, Musik-Komponist und Produzent des Films. Doch, aus welchen Gründen auch immer, war er damit nicht erfolgreich. Doch der Sänger gibt nicht so leicht auf: kürzlich spielte er erneut in einem Film mit. Diesmal ein Punjabi Film mit dem Titel „Paglu“, der noch dieses Jahr releast werden soll. „Love.Com“ ist ein weiterer Film, in dem Mika Singh als Schauspieler zu sehen sein wird. Für diesen Film schrieb er auch selbst die Musik. Ob es allerdings wirklich mit der erhofften Schauspiel-Karriere klappen wird, bleibt abzuwarten. Vielleicht sollte der Sänger auch bei dem bleiben, was er am besten kann: singen.

Sänger werden vom Publikum gemacht. Mika Singh ist jemand, der es geschafft hat, sich von einem Nobody in die Herzen vieler Musikfans zu singen. Die nächsten Jahre werden zeigen, ob er schafft, sich an der Spitze zu halten und weiterhin durch seine Gesangskünste zu beeindrucken. Seine neusten Alben klingen nicht sehr inspirieren, aber seine Bollywood Songs sind nach wie vor beliebt. Möglicherweise liegt seine Stärke nicht im Komponieren eigener Lieder, sondern vielmehr darin, die Songs anderer Musik-Komponisten zu singen. Vielleicht liest Mika Singh ja diese Zeilen und die Message, die darin enthalten ist. 


- Anzeigen -
BNA GERMANY