Über Bollywood
Cinema_History
Golden_Oldies
Special_Features
Cover_Stories
interviews_neu
profiles
Bollywood Dance
Musik & Musiker
Bollywood im Kino
Eventankündigungen
Indien - Allg. Infos
Heilige Tiere
states
Kurioses aus Indien
indian_cooking
BNA Magazin
Bollywood Reporter
Foto-Archiv
Interviews (bis 2010)
Suche



Guten Abend lieber Besucher von BNA GERMANY, heute ist der 23.09.2017 :: English ::
Sie befinden sich hier: 
< Vorheriger Artikel
19.11.2010 Von: BNA GERMANY®

Im Profil: Sanjeev T

Sanjeev T (Sanjeev Thomas) ist der Lead-Gitarrist von Oscar-Preisträger A.R. Rahman (Slumdog Millionaire). Er hat mit ihm bereits an vielen Projekten und Blockbuster Filmen zusammen gearbeitet, darunter unter anderem für „Ada“, „Ghajini“, „Delhi-6“, „Azhagiya Tamilmagan“, „Vote for the Ta“j , „Blue“ und „Ravaan“. Diese Arbeit brachte den beiden auch international Anerkennung. Sanjeev T begleitet A.R. Rahman auf dessen “Jai Ho-Tour“ rund um die Welt und arbeitet nebenbei an eigenen nationalen und internationalen Projekten.


Sanjeev Thomas

Sanjeev Thomas

Geboren wurde  er in Kuwait und ist dort auch aufgewachsen. Doch sein Weg führte ihn nach Indien, wo er seine Rock-Karriere mit seinen früheren Bands „Buddha Blown“ und „Buddha Babys“ startete und das Musik-Terrain erkundete. Sanjeev T gehört noch zu den wenigen Musikern, die aus der Masse hervortreten. Seine letzte Band, die preisgekrönte Gruppe „Rainbow Bridge“, gab ihm die perfekte Möglichkeit auch sich selbst zu entwickeln und einen eigenen unverwechselbaren Stil zu kreieren. Sanjeev T ist ein Allrounder; er ist Sänger, Songwriter, Gitarrist und Musikproduzent. Um seine eigene Kreativität weiter ausleben zu können, hat sich Sanjeev T inzwischen von seiner Band getrennt und geht seinen Weg als Solo-Künstler weiter.

Beeinflusst wurde Sanjeev T schon früh von Bands wie die „Bee Gees“ und „Sepultura“, bevor er in die Welt von seinen Idolen Jimmy Hendrix und Led Zeppelin abtauchte. Dennoch hat er trotz der ausgeprägten westlichen Einflüsse seine östlichen Wurzeln nicht vergessen und auch wenn er indische Instrumente und Musikstile mit den westlichen vermischt, so öffnet er nur Grenzen ohne dabei seinen eigenen Ursprung zu verraten.

Im Sommer 2008 gewann Sanjeev T zusammen mit der Band „Rainbow Bridge“ als beste Band den südindischen „I Rock“-Wettbewerb und gewann zusätzlich als bester Gitarrist das indische „I Rock“- Finale. Im Herbst 2008 war die Band „Rainbow Bridge“ Teil des „Great Indian Rock Festivals“ in Mumbai und Bangalore und erhielt auch Aufmerksamkeit durch das internationale Musik-Magazin „Rolling Stone“, das die Band zu den zehn vielversprechendsten Rockbands in Indien zählte. 2009 kam der Durchbruch für Sanjeev T – er gehörte zu den fünf in Indien nominierten Musikern für den „British Council Young Music Entrepreneur Award“. Zusammen mit Ashok Cherian hat er auch Indiens Rock-Oper „The Fallen“ komponiert und auf dem Hindu Theater Festival aufgeführt. Im August 2009 arbeitete Sanjeev T mit dem mehrfachen Grammy-Gewinner Rodney Holmes, dem Grammy Gewinner Mike Pope, David Gilmore und Prasnna zsammen. 2010 wurde Sanjeev T‘s künstlerischer Einsatz mit der höchsten Auszeichnung bei den AVIMA Awards geehrt, als originellster, innovativster und kreativster indischer Künstler.

Neben Rahman‘s Welt-Tournee und vielen Engagements in und außerhalb seiner Heimat Indien ist Sanjeev T gerade dabei, sein erstes Soloalbum mit dem Arbeitstitel „Free Will“ zu erstellen, welches voraussichtlich zum Ende des Jahres erscheinen wird.

Einen ersten Eindruck davon kann man bereits durch die Single „Still Searching“ bekommen. Das Video dazu ist offiziell über YouTube zu finden. Dieser englischer Song besticht in erster Linie durch seine Schlichtheit – einem Mix aus einem leichten Touch von Indie Pop und R’n’B. Ein weiterer Titel des Soloalbums ist „Indian Jadoo“, der beim ersten reinhören etwas monoton erscheint, aber den Zuhörer spätestens beim nächsten Anhören gefangen nimmt.


- Anzeigen -
BNA GERMANY