Über Bollywood
Cinema_History
Golden_Oldies
Special_Features
Cover_Stories
interviews_neu
profiles
Bollywood Dance
Musik & Musiker
Bollywood im Kino
Eventankündigungen
Indien - Allg. Infos
Heilige Tiere
states
Kurioses aus Indien
indian_cooking
BNA Magazin
Bollywood Reporter
Foto-Archiv
Interviews (bis 2010)
Suche



Willkommen, heute ist der 20.09.2017 :: English ::
Sie befinden sich hier: 
< Vorheriger Artikel
27.11.2008 Von: ACT

Mindestens 100 Tote bei Terroranschlägen in Mumbai

Nach der Terrorserie an mindestens sieben verschiedenen Orten in der indischen Finanzmetropole Mumbai am Mittwochabend (26.11.2008) sind mindestens 100 Tote und über 250 Verletzte zu beklagen. Die mit Schnellfeuerwaffen und Handgranaten schwerbewaffneten Terroristen haben mehrere Hotels gestürmt, darunter auch die Luxushotel "Taj Mahal" und "Oberoi" und haben Augenzeugenberichten zufolge gezielt mehrere ausländische Geiseln genommen. Weitere Anschlagsziele waren Bahnhöfe und Krankenhäuser.


Luxushotel "Taj Mahal" in Flammen

Die bisher wenig bekannte islamistische Gruppe "Deccan Mudschaheddin" hat sich gegenüber verschiedenen Nachrichtenorganisationen in einer E-Mail zu den Anschlägen bekannt und fordert die Freilassung aller in Indien inhaftierten Islamisten.

Ob auch Deutsche unter den Opfern sind, ist bisher noch unklar. Allerdings erklärte das Auswärtige Amt in Berlin, dass das Generalkonsulat in Mumbai im ständigen Kontakt mit den indischen Behörden stehe. Momentan befinden sich noch vier bis fünf Terroristen im von der Polizei und den Sicherheitskräften umzingelten und in Flammen stehenden Hotel "Taj Mahal". Die Sicherheitskräfte verhängten am Donnerstagmorgen ein Ausgehverbot, welches sie auch in Lautsprecherdurchsagen bekanntgaben. Beobachtern zufolge könne dies auf einen bevorstehenden Sturm des Lusushotels hindeuten.

Foto: © 2008 Bennett Coleman & Co. Ltd. All rights reserved.


- Anzeigen -
BNA GERMANY