Über Bollywood
Cinema_History
Golden_Oldies
Special_Features
Cover_Stories
interviews_neu
profiles
Bollywood Dance
Musik & Musiker
Bollywood im Kino
Eventankündigungen
Indien - Allg. Infos
Heilige Tiere
states
Kurioses aus Indien
indian_cooking
BNA Magazin
Bollywood Reporter
Foto-Archiv
Interviews (bis 2010)
Suche



Willkommen, heute ist der 18.11.2017 :: English ::
Sie befinden sich hier: 
< Vorheriger Artikel
08.07.2008 Von: Tania Vom Lehn

Mohammad Rafi: Eine Legende lebt weiter (Rafi Resurrected) - Sonu Niigaam & City Of Birmingham Symphony Orchestra (CBSO)

Wenn Elvis lebt, dann erst recht Mohammad Rafi …. Mohd. Rafi ? – Wer ist das ….? Mohd. Rafi (*1924 – †1980) ist die Sänger-Legende des indischen Filmes schlechthin. Zusammen mit Lata Mangeshkar, einer derzeit noch lebenden Legende und in vielen Bollywood Filmen sein weibliches Pendant, war er über viele Jahrzehnte hinweg der führende Playbacksänger der Filmindustrie und verlieh vielen Filmen von Ende der 40er bis in die 70er Jahre seine Gesangsstimme. Während dieser Zeit produzierte er derart viele Evergreen-Hits, dass er selbst ausserhalb des südasiatischen Raumes bis nach Europa und Amerika Bekanntheit erlangte.


Rafi Resurrected

Es gibt viele, die mindestens einen Hit von ihm sicherlich schon einmal gehört haben, ohne sich dessen bewusst zu sein oder über Mohd. Rafi zu wissen: „An Evening In Paris“ aus dem gleichnamigen indischen(!) Film von 1967.
Über die genaue Anzahl seiner Songs herrscht Uneinigkeit. Tatsache ist aber, dass Mohd. Rafi mit einer Zahl von 26.000 Song einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde erlangte. Diese Zahl wurde bislang von noch keinem anderen Sänger erreicht.

Mohd. Rafis Gesang zeichnete sich in erster Linie durch die enorme Bandbreite seines Könnens, der hohen Emotionalität und seines Perfektionismus aus – es gibt keinen Komponisten, keinen Texter und keinen Filmstar für den Rafi nicht gesungen hat. Rafi galt und gilt immer noch  als musikalisches Multitalent und wird bis heute wie ein Gott verehrt.Viele seiner Songs sind noch heute überall zu hören und viele nachfolgende Sänger haben sich an seinen Songs versucht. Bisher gebührt nur einem die Ehre, der das erforderliche Talent eines Mohd. Rafi aufweist und dessen Stimme auch der von Rafi sehr ähnlich ist: Sonu Niigaam.


Neue Wege in der Musikwelt werden eingeschlagen

In einem ungewöhnlichen und einzigartigen Joint Venture mit dem alteingesessenen indischen Musikverlag „Saregama – Soul of India“, für die Sonu Niigaam seine Stimme gab und dem britischen „City Of Birmingham Symphony Orchestra“ (CBSO) brachte Saregama am 17.06.08 die Doppel-CD „Rafi Resurrected“ mit 16 Songs und 4 Instrumental-Stücken Rafis auf den Markt. Damit bildet diese Musik CD einen Querschnitt durch die bekanntesten Hits und die Schaffenszeit von Mohd. Rafi.

Interessanterweise stammt die Idee zu diesem Album ursprünglich von Tim Pottier, dem Archivar des CBSO und künstlerischen Leiter, der von einem Freund auf die Werke Mohd. Rafis aufmerksam gemacht wurde. Bereits 2005 sichtete Pottier tausende von Rafi-Songs, um eine Auswahl seiner persönlichen "Best-Of"-Songs zusammenzustellen. Damit nahm ein einmaliges, ehrgeiziges und ungewöhnliches Projekt seinen Anfang. Der nächste Schritt war, das Orchester inkl. seiner Leitung und Saregama für das Vorhaben zu gewinnen.Den Musikverlag mit einer der grössten Musikdatenbanken in Bezug auf Mohd. Rafi brauchte Tim Pottier nicht lange zu überzeugen.

CBSO hatte zu dem Zeitpunkt bereits Erfahrungen mit der indischen Musikwelt gemacht, da sie 2004 mit dem indischen Erfolgs-Komponisten A.R. Rahman zusammengearbeitet hatten – und so waren Neugier und Herausforderung schnell geweckt.Allerdings bestand für das CBSO die Schwierigkeit und Herausforderung darin, die Musik für ein 75-köpfiges Orchester neu zu arrangieren und die im westlichen Orchester nicht vorhandenen indischen traditionellen Percussion-Instrumente mit einzubinden. Für Saregama  bestand die Herausforderung in erster Linie darin, einen geeigneten Sänger für das Projekt zu finden. Hier gab es allerdings nur eine Wahl: Sonu Niigaam.

Ein Traum geht für Sonu Niigaam in Erfüllung

Der indische Superstar liess sich nicht lange bitten. Als einer der wenigen, die Rafi-Songs schon von Kindesbeinen an auf der Bühne dargeboten haben, kennt er die Songs und Rafi’s gesanglichen Künste wie kein anderer und gilt in Indien als der Rafi-Kenner, - Sänger und legitimer Nachfolger.Als bekennender Rafi-Fan war es für Sonu Niigaam nahezu unvorstellbar, nicht an diesem Projekt mitzuarbeiten, bei welchem er seine umfangreichen Kenntnisse und seine gesanglichen Fähigkeiten bezüglich Rafi einbringen konnte.

So entstand in Zusammenarbeit von Sonu Niigaam, dem City Of Birmingham Symphony Orchester und Saregama ein musikalischer Hörgenuss, bei dem sich westlich-europäische Klassik mit indischer Klassik verbindet und zu einer einmaligen Einheit verschmilzt.

Foto: © Saregama Ltd.

©Copyrights by BNA-Germany.com. All rights reserved.


- Anzeigen -
BNA GERMANY