Über Bollywood
Cinema_History
Golden_Oldies
Special_Features
Cover_Stories
interviews_neu
profiles
Bollywood Dance
Musik & Musiker
Bollywood im Kino
Eventankündigungen
Indien - Allg. Infos
Heilige Tiere
states
Kurioses aus Indien
indian_cooking
BNA Magazin
Bollywood Reporter
Foto-Archiv
Interviews (bis 2010)
Suche



Guten Tag, heute ist der 19.11.2017 :: English ::
Sie befinden sich hier: 
< Vorheriger Artikel
04.08.2013 Von: BNA GERMANY®

Golden Girl: Neetu Singh

Nicht viele Kinderstars schaffen es auch noch als Erwachsene am Bollywood-Himmel zu bestehen. Sridevi und Sarika ist dies jedoch gelungen, beide begannen ihre Karriere als Kinder-Darsteller und führten ihren Erfolg auch noch im Erwachsenenalter fort. Aber auch Neetu Singh, die seit ihrer Hochzeit mit Rishi Kapoor Neetu Kapoor heißt, gelang dieser Schritt ebenfalls. Heute ist sie die stolze Mutter von Sohn Ranbir Kapoor, der ebenfalls ein sehr erfolgreicher Schauspieler ist, und Ehefrau von Bollywood-Star Rishi Kapoor.


Neetu Singh

Neetu Singh damals...

Neetu Singh

...und heute.

Mit einem süßen Gesicht fing Neetu Singh im Alter von acht Jahren unter dem Namen Baby Sonia mit der Schauspielerei an. Hineingeboren in eine Sikh-Familie, galt sie als eine der wenigen Sikhs, die eine Karriere im Film verfolgten. Doch es war ihre Mutter Rajee Singh, die Neetu 1966 die Rolle der Roopa in dem Film „Dus Lakh“ verschaffte und später eine Doppelrolle in dem Film „Do Kaliyaan“. Schon bald erkannte man das Talent, das in Baby Sonia steckte und sie erhielt einige weitere gute Filmangebote, wie „Waris“ und „Pavitra Paapi“. 

Ihren Durchbruch hatte Neetu Singh schließlich im Alter von nur 14 Jahren als Hauptdarstellerin in dem Film „Rikshawala“ (1972) und spielte fortan in über 60 weiteren Filmen mit. So spielte sie 1973 in einer kleineren Rolle in dem Film „Yaadon Ki Baarat“ von Regisseur Nasir Hussain mit. Obwohl die Rolle im Film klein war, erntete Neetu Singh dafür jede Menge Lob und Anerkennung. Vor allem ihre Tanz-Nummer für den Song „Lekar Hum“ brachte ihr die nötige Aufmerksamkeit, die ihr dazu verhalf, weitere Filmangebote zu bekommen. In den meisten der darauffolgenden Filme mimte sie die Spaß-liebende Tochter, die optimistische und lebensfrohe Freundin und eine ausgelassene und fröhliche junge Frau. Sie arbeitete mit den Top-Schauspielern der damaligen Zeit zusammen; darunter auch Rishi Kapoor, mit dem sie zusammen elf Filme drehte. Zwischen 1973 und 1983 schaffte sie es, sich einen großen Namen in Bollywood zu machen und zu den gefragtesten Schauspielerinnen ihrer Zeit zu werden. Ihre Selbstsicherheit und ihr aufregender Stil machten sie bei den Filmemachern, Schauspielkollegen und ihren Fans sehr beliebt. Sie hatte ihren ganz eigenen Kleidungsstil und auch ihr Haarstyling wurde oft von dem Mädchen ihrer Generation kopiert. Sie galt als Vorbild und Ikone; ihre weiblichen Fans kopierten nicht nur Neetus Aussehen und Auftreten, sondern auch ihre Art zu sprechen. Sie vermittelte den Frauen ihrer Generation, mehr zu sein als nur schmückendes Beiwerk für einen Mann.

Sie opferte ihre eigene Karriere zugunsten großer Karrieren von zwei anderen Menschen

1980 heiratete Neetu Singh schließlich ihren Lieblings-Co-Star Rishi Kapoor und hängte 1983 die Schauspielerei an den Nagel – am Höhepunkt ihrer Karriere. Zu den bekanntesten und erfolgreichsten Filmen, die sie an der Seite von Rishi Kapoor spielte zählen „Rafoo Chakkar“ (1974), „Khel Khel Mein“ (1975), „Kabhie Kabhie“ (1976), „Amar Akbar Anthony“ (1977) und „Doosra Aadmi“ (1978). Für „Doosra Aadmi“ erhielt sie eine Nominierung als beste Darstellerin für die Star Screen Awards. 2011 gewann sie sogar zusammen mit Rishi Kapoor den Award als besten Leinwandpaar aller Zeiten während der Zee Cine Awards. Doch sie arbeitete nicht nur mit Rishi Kapoor zusammen, sondern auch mir vielen anderen namhaften Stars wie Shashi Kapoor, Amitabh Bachchan, Jeetendra und Shatrughan Sinha in Filmen wie „Deewaar“ (1975), „Adalat“ (1976), „Dharam Veer“ (1977), „Jaani Dushman“ (1979) und „Kaala Patther“ (1979). 

Nicht nur auf der Leinwand verliebten sich Neetu Singh und Rishi Kapoor ineinander, auch im wahren Leben lernten sich beide zu lieben und entschieden sich, im Januar 1980 den Bund der Ehe einzugehen. Ihre Verlobung war DER Gesprächsstoff überhaupt in Bollywood und alle waren sehr auf die Hochzeit der beiden gespannt. Zu diesem Zeitpunkt war Neetu Singh gerade einmal 21 Jahre alt und stand am Höhepunkt ihrer Karriere und wurde bei den Filmfare Awards als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle in „Kaala Patthar“ nominiert. Ein Schauspieler, den Neetu Singh schon immer sehr verehrt hat, war Amitabh Bachchan, mit dem sie ebenfalls einige Filme machte. Wie sie gegenüber eines indischen Magazins äußerte: „Er ist so ein großartiger Schauspieler. Ich war noch sehr jung, als ich das erste Mal mit ihm zusammenarbeitete, gerade einmal ein Teenager. Ich erinnere mich noch, wie verängstigt ich war und wie nervös, als ich erfuhr, dass ich mit ihm arbeiten würde. Mein allererster Film mit ihm war „Yaarana“ und ich musste „Dekho Kishen, koi aa gaya hai“ (Schau, Kishen,  jemand ist gekommen) und ich war so aufgeregt, dass ich sagte „Dekho Amit, koi aa gaya hai“. Der Regisseur erklärte mir, dass Amitabh in dem Film Kishen heißt und ich ihn nicht Amit nennen solle. Amitabh hingegen fand das wohl sehr süß von mir.“

Seit den 80er Jahren ist Neetu Singh von der Leinwand verschwunden. Sie wurde Mutter von einem Jungen und einem Mädchen. Ihr Sohn Ranbir Kapoor wurde selbst ein Star in Bollywood. 2009 kehrte Neetu Singh jedoch endlich wieder, nach 26 Jahren, auf die Kino-Leinwand zurück. Neben ihrem Mann Rishi Kapoor spielte sie in dem Film „Love Aaj Kal“ mit und später, 2010, in der Bollywood-Komödie „Do Dooni Chaar“. Als letztes konnte man sie 2012 in „Jab Tak Hai Jaan“ sehen. Neetu Singh bestreitet, dass sie das Film-Business nach der Hochzeit verlassen hat, weil es sich in der damaligen Zeit so gehörte oder gar, weil es von seitens der angeheirateten Kapoor-Familie so verlangt wurde, sondern betont immer wieder, dass es ihre ganz eigene Entscheidung und persönlicher Wunsch von ihr war, nach der Hochzeit zu Hause zu bleiben und sich um die Familie zu kümmern und ihren Mann in seiner Karriere zu unterstützen, so wie sie es später auch bei ihrem Sohn Ranbir Kapoor tat.

Neetu Singh brachte frischen Wind in das indische Kino, erfreute die Massen durch ihren unverwechselbaren Stil und vor allem durch ihr lockeres Mundwerk. Und noch heute hat sie nichts von ihrem einstigen Charme verloren. Doch ihr ist ihre eigene Karriere nie so wichtig gewesen. Daher geht sie in ihrer Unterstützerrolle für ihren Ehemann und ihren Sohn voll auf und zieht all ihre positive Energie aus ihnen. Doch für die meisten ist uns bleibt sie das Golden Girl der 70er Jahre.


- Anzeigen -
BNA GERMANY