Über Bollywood
Cinema_History
Golden_Oldies
Special_Features
Cover_Stories
interviews_neu
profiles
Bollywood Dance
Musik & Musiker
Bollywood im Kino
Eventankündigungen
Indien - Allg. Infos
Heilige Tiere
states
Kurioses aus Indien
indian_cooking
BNA Magazin
Bollywood Reporter
Foto-Archiv
Interviews (bis 2010)
Suche



Guten Abend lieber Besucher von BNA GERMANY, heute ist der 21.11.2017 :: English ::
Sie befinden sich hier: 
< Vorheriger Artikel
01.01.2011 Von: BNA GERMANY®

Die vergessenen Gesichter Bollywoods

Wenn Sie ein Fan von Priyanka Chopra, Aishwarya Rai Bachchan, Kareena Kapoor, Bipasha Basu, Preity Zinta oder Kajol sind oder aber auch von den neuen Sternchen am Himmel Bollywoods wie von Sonakshi Sinha, dann sollten Sie auch wissen, dass es noch gar nicht allzu lange her ist, dass Bollywood von weiblichen Darstellerinnen dominiert wurde, die noch heute von vielen Fans des Indischen Kinos als Göttinnen oder Königinnen gesehen werden und als solche behandelt werden. Zugleich dienen sie oftmals den heutigen weiblichen Stars Bollywoods als große Vorbilder. Im Westen sind die Namen dieser Schauspielerinnen aus der goldenen Ära des Indischen Kinos oftmals nicht geläufig, da zur damaligen Zeit das Indische Kino - bevor es dem Stempel "Bollywood" verpasst bekommen hat - kaum von der westlichen Welt wahrgenommen wurde.


Waheeda Rehman

Waheeda Rehman

Nargis

Nargis

Mumtaz

Mumtaz

Sharmila Tagore

Sharmila Tagore

Kaum einer der heutigen Fans weiß wirklich, wer Meena Kumari, Mumtaz, Asha Parekh, Sharmilla Tagore oder Waheeda Rehman waren. Doch diese Ladies brachten Glanz und Charme auf die Kinoleinwände und die Augen der Zuschauer zum Leuchten. Devika Rani war eine der ersten Darstellerinnen, die vor allem die Herzen der männlichen Zuschauer höher schlagen ließ. Als Schönheitskönigin Indiens mit einer Ausbildung in UK wurde die mit ihren knapp 1,50 Metern Körpergröße von vielen verehrt. Heute hätte sie mit ihrer Körpergröße kaum noch Chancen, Beachtung bei den Zuschauern zu finden, sind doch die meisten heutigen Schauspielerinnen mindestens 1,65 Meter groß. Doch damals in der Zeit zwischen 1939 und 1950 begeisterte Devika Rani die Kinogänger und gründete sogar ihr eigenes Studio namens "Bombay Talkies".

Waheeda Rehman und Nargis waren die darauf folgenden Königinnen der Leinwand in den 50er und 60er Jahren. Nargis gewann als beste Schauspielerin einen Award während des "Karlovy Vary Film Festivals" und erhielt sogar auf der Berlinale Anerkennung für ihre Rolle im Film "Mother India". Im Alter von nur 51 Jahren verstarb Nargis 1981. Waheeda Rehman auf der anderen Seite machte sich einen Namen durch Filme wie "Chaudhvin Ka Chaand" (Full Moon), "Pyasa" (The Thirsty One), "Kagaz Ke Phool" (The Paper Flowers) und "Guide". All diese Filme wurden Blockbuster und Waheeda personifizierte den Glanz des Indischen Kinos. Und noch immer tritt sie im Filmen auf, wie in "Dilli 6" und bringt dabei trotz ihres Alters noch immer Glanz und Anmut auf der Leinwand rüber.

Mumtaz, Asha Parekh und Sharmila Tagore waren die nächsten weiblichen Stars, die die Zuschauer begeisterten und brachen mit den vorherrschenden Rollenklischees der Frauen in Indien. Sie brachen mit dem Mythos der traditionellen indischen Frau in westlicher Kleidung und spiegelten das Frauenbild, wie es zu ihrer Zeit in den 60er und 70er Jahren gesehen und wahrgenommen wurde, wider. Die Rollen, die sie spielten, waren real und eine Mischung zwischen Tradition und Moderne. Alle drei Schauspielerinnen sahen umwerfend aus und hatten so leuchtende Augen, dass sie beinahe bei jedem Mann das Feuer entfachen konnten. Sharmila Tagores Auftritt im Song "Roop Tera Mastana" aus dem Film "Aradhana" bleibt für viele Kinoliebhaber unvergesslich und ungeschlagen. Saif Ali Khan ist der Sohn der einstigen Queen von Bollywood und ist heute ebenfalls sehr erfolgreich in der Film-Industrie. Mumtaz hingegen sah nicht nur gut aus, sie war auch eine außergewöhnlich gute Tänzerin. Sie stieg sehr schnell zum Star auf, verließ jedoch die Filmindustrie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, noch bevor die Leute sie vergessen konnten. Dies war ein sehr mutiger Schritt, den nicht viele Schauspielerinnen und Schauspieler wagen. Stattdessen sehen wir heute noch immer einige der einstigen Stars der goldenen Ära des Indischen Kinos, die es nicht wahrhaben wollen, dass die Glanzzeiten für sie schon längst vorbei sind und sie Platz für eine neue Generation machen sollten.

Die 70er Jahre bis hin zu den 90er Jahren gehörten ganz Dimple Kapadia, Zeenat Aman, Rekha, Hema Malini und Reena Roy. Dimple Kapadias "Bobby" wurde zum Fashion Statement und die junge Darstellerin quasi über Nacht zum Star. Doch noch bevor sie ihre Karriere richtig starten konnte, heiratete Dimple Kapadia, verließ die Schauspielerei und brach damit viele Männerherzen. Zeenat Aman hingegen behauptete sich längere Zeit auf der Leinwand, spielte in Filmen wie "Dum Maaro Dum" und Raj Kapoors Film "Raam Teri Ganga Maili" und verkörperte dabei das sorgenlose und heiße Girl, von dem viele Männer träumen. Bald erschien auch Hema Malini auf der Bildfläche. Mit ihren verführerischen Augen und einem anbetungswürdigen Körper machte sie die Zuschauer schwach. Schon bald war sie der Star Nummer Eins in Bollywood und zählte zu den gefragtesten Schauspielerinnen. Ebenso wie Reena Roy, die zwar meist in der Rolle der Hausfrau und guten Ehefrau zu sehen war, doch mit ihrem lieblichen Gesicht und der zarten Erscheinung den Beschützerinstinkt bei Männern hervorrief. Wenn die Rede von Schönheiten auf der Leinwand des Indischen Kinos ist, dann dürfen bei der Aufzählung der Namen auch nicht Rekha, Sridevi und Madhuri Dixit fehlen. Diese drei Frauen sind so unterschiedlich in Stil und Aussehen und sind noch heute die Ikonen vieler neuer weiblicher Darstellerinnen Bollywoods. Das Make-Up, der Lippenstift, das Haarstyling und auch die Klamotten dieser drei Queens von Bollywood werden noch immer kopiert. Vieles von dem, was wir heute bei Stars wie Priyanka Chopra, Aishwarya Rai Bachchan, Kareena Kapoor, Bipasha Basu, Preity Zinta oder Kajol sehen können, lehnt sich an den Stil von Rekha, Sridevi oder Madhuri Dixit an. Und so finden sich die vergessenen Gesichter Bollywoods auch noch heute auf der Leinwand des Indischen Kinos wieder.


- Anzeigen -
BNA GERMANY