Über Bollywood
Cinema_History
Golden_Oldies
Special_Features
Cover_Stories
interviews_neu
profiles
Bollywood Dance
Musik & Musiker
Bollywood im Kino
Eventankündigungen
Indien - Allg. Infos
Heilige Tiere
states
Kurioses aus Indien
indian_cooking
BNA Magazin
Bollywood Reporter
Foto-Archiv
Interviews (bis 2010)
Suche



Guten Tag, heute ist der 24.06.2017 :: English ::
Sie befinden sich hier: 
< Vorheriger Artikel
12.08.2013 Von: BNA GERMANY®

Indische Bundesstaaten: Karnataka

Es ist eigentlich erstaunlich, dass die Hauptstadt des südindischen Staates Karnataka Bengalooru, auch Bangalore genannt, recht gut bekannt ist, aber nicht der Staat selbst. Was viele außerhalb Indiens auch nicht wissen, ist die Tatsache, dass dieser wunderschöne Staat eine große Auswahl an touristischen Zielen bietet. Obwohl der Staat bislang noch nicht auf den internationalen touristischen Landkarten erscheint, bietet Karnataka zahlreiche Attraktionen wie Natur und Tierwelt, Öko-Tourismus, kulturelles Erbe oder Kunst und Kultur, um den Touristen die vielen verschiedenen Seiten von Karnataka näherzubringen.


Hampi

Weltkulturstätte Hampi

Chikmalagur

Unendliche Weite: Die Hügel von Chikmalagur

Mysore-Palast

Der Mysore-Palast

Für alle bislang Uneingeweihten: Karnataka hat mit  "Jog oder Gersoppa" Indiens höchste Wasserfälle zu bieten und die höchste Statue des Hindu-Gotten Gommetaswaras. Der Bundesstaat ist mit der Stadt Bangalore die IT-Drehscheibe Indiens, besitzt zahlreiche Felsentempel, Monolith Tempel und andere alte Architekturschätze, Tiger Reservate, Wildschutzgebiete, Elefanten Camps und goldene unerforschten Strände und Goldminen.

Für eingefleischte Fans der  Geschichte und Kultur sind die Weltkultur-Stätten von Hampi, Bidar und Badami die größten Attraktionen. Diese Orte waren  mittelalterliche Städte, die  den Charme der alten Zeit erhalten konnten und einige atemberaubende Bauwerke wie in Felsen gehauene Höhlen ihr Eigen nennen. Die musikalischen Säulen der Tempel Vitthala sind besonders sehenswert, da jede Säule  - wenn man auf sie klopft oder wie auf einem Schlagzeug auf ihr spielt, einen anderen Ton erklingen lässt. In der Tat halten Musiker an dieser berühmten touristischen Attraktion Performances ab und spielte auf diesen Säulen. Hampi, 315 Kilometer von Bangalore und 300 Kilometer von Goa entfernt,  ist mit einer Nachtzug-Reise von Bangalore aus bequem zu  erreichbar.

Die historischen Stätten in Bijapur, Kittur, Gulbarga, Srirangapatana, Belur, Bellari, Helebeedu und Chitradurg präsentieren ein Fenster zum mittelalterlichen Indien. Bidar besitzt auch ein eigenes feines Handwerkskunst genannt „Bidri“. Diese Handarbeiten sind aus Eisenerz hergestellt und sind typisch in der Natur und identifizieren sich mit dem Ort. Lampen, Blumentöpfe, Teller und andere Stücke sind eine wahre Freude für Sammler.

Mysore liegt  in der Nähe von Bangalore und war vor der britischen Ära die Hauptstadt Karnatakas von wo aus  Angelegenheiten des Bundesstaates  geregelt wurden. Die Hauptattraktionen sind der wunderschöne Palast und das Dussehra Fest, wenn das Fort beleuchtet ist und die Elefanten die königliche Feier begrüßen. Die beste Zeit für einen Besuch ist von Oktober bis November, wenn das Festival stattfindet.

Die Hügel von Karnataka in Coorg, Agumbe, Kemmangundi, Chikmaglur und Nandi präsentieren erfrischende Sehenswürdigkeiten und lohnenswerte Ausflüge. Nandi ist ein beliebtes Ausflugsziel von Bangalore aus, da es nur 60 Kilometer von der Stadt entfernt liegt. Coorg ist das Land des feinsten indischen Kaffees. Die Kaffee-Plantagen mit ihrem reichlichen beruhigenden Grün können sieht man soweit das Auge reicht.

Die majestätischen Jog-Wasserfälle in Shimoga Bezirk laden Touristen aus der ganzen Welt ein. In den Sharavathi Fluss mündend, sind die Jog-Wasserfälle die höchsten Wasserfälle Indiens mit einer Fallhöhe von 253 Metern. Die Wasserfälle sind am schönsten bei Monsun,  jedoch vom touristischen Standpunkt aus ist die beste Zeit, um die Wasserfälle zu besuchen zwischen November bis Januar, mit guter Straßenanbindung  nach Bangalore (378 Kilometer) und Mangalore Flughafen (180 Kilometer). Weitere Wasserfälle in Karnataka sind Unchalli, Magod, Hebbe, Abbey Lalguli, Gokak und Iruppu.

Karnataka ist das Zuhause von mehr als 16 Wildschutzgebieten, in denen Tiere frei in ihrem natürlichen Lebensraum ohne menschliche Eingriffe leben können. Diese Schutzgebiete bieten eine Chance den Tieren näher zu kommen, um sie zu fotografieren oder einfach nur in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Während das Bandipur Tiger Reservat, 220 Kilometer von Bangalore und 80 Kilometer von Mysore, die Heimat der indischen Tiger ist, ist das Dubare Elefanten Camp, welches 260 Kilometer von Bangalore entfernt liegt, die Heimat der Elefanten und ist ebenso einen Besuch wert. Das Beobachten der Elefanten in diesem Camp ist eine unvergessliche Lernerfahrung für Touristen. Andere Wild-Schutzgebiete sind der Rajiv Gandhi National Park, Cauvery Dandeli und das Bannerghata Wild-Life Schutzgebiet und das Mandagadde Vogelschutzgebiet.

Die Seeseite Karnatakas grenzt mit seiner Küste an den Indischen Ozean in Richtung des Arabischen Meeres. Einige der bekanntesten Strände sind in Marawanthe und Karwar. Diese Badeorte bieten großartige Möglichkeiten für Wassersport und Angeln. Karwar liegt nahe der Grenze zu Süd-Goa , nur 10 Kilometer entfernt, und ist eine Erweiterung derselben Küste, aber mit weitaus ruhiger Umgebung. Die beste Jahreszeit für einen Besuch ist November bis Februar.

Karnataka gibt auch die Möglichkeiten für Abenteuersport wie Wildwasser-Rafting im Kali Fluss bei Dandeli, Kanu und Kajak fahren, und Surfen an den Küsten von Gokarna, Karwar und Marawanthe. Bangalore und Umgebung präsentieren eine Vielzahl von Optionen zum Klettern unter sicherer Aufsicht. Die besten Gegenden zum Klettern sind jedoch die historischen Gegenden von Hampi und Badami. Trekking Wanderwege findet man zumeist in den Bezirken von Ghat Uttara und Dakshina Kannada, Shimoga, Chikmagalur, Hassan und Kodagu. Die Nandi Hills sind die Drehscheibe für Gleitschirm-Flieger, während in der Nähe von Bangalores Hebbal Lake eine Landebahn von  fast einem Quadratkilometer liegt und den  Schwerpunkt für Luftsportarten wie Segelfliegen und  Ultra-Leicht-Flieger ist.

Karnataka hat mit dem Internationalen Flughafen von Bangalore eine gute Anbindung mit Direktflügen aus aller Welt, wie Paris, Frankfurt, Kuala Lumpur, Bangkok, Singapur, Colombo, Hong Kong und Dubai. Alle Sehenswürdigkeiten sind sehr gut mit anderen Teilen Indiens durch eine effiziente Schienen- und Straßennetz verbunden,  vor allem mit den Städten Delhi, Mumbai, Chennai, Hyderabad, Kolkata und Thiruvananthapuram. Die Unterkunftsmöglichkeiten reichen von Low-Budget und Mittelklasse bis hin zu Fünf-Sterne-Hotels. Die staatliche Herbergen und Hotels werden vom Karnataka Tourismus Verband betrieben.

Der nächste November kommt bald und damit auch die beste Zeit den nächsten Urlaub in Karnataka zu planen. Also beeilen Sie sich und sehen Sie nach Angeboten.

 

© Copyrighted by BNA GERMANY®. All rights reserved!


- Anzeigen -
BNA GERMANY