Über Bollywood
Cinema_History
Golden_Oldies
Special_Features
Cover_Stories
interviews_neu
profiles
Bollywood Dance
Musik & Musiker
Bollywood im Kino
Eventankündigungen
Indien - Allg. Infos
Heilige Tiere
states
Kurioses aus Indien
indian_cooking
BNA Magazin
Bollywood Reporter
Foto-Archiv
Interviews (bis 2010)
Suche



Willkommen, heute ist der 26.06.2017 :: English ::
Sie befinden sich hier: 
< Vorheriger Artikel
06.10.2008 Von: Klaus Kuhn

UNFORGETTABLE – Ein Traum wird wahr Teil II

Einen Tag nach meiner Ankunft in Germany rief Carina ziemlich aufgeregt bei mir an und eröffnete mir, dass Big B Marianne, mich und sie nach Paris eingeladen hätte, wo er ein Foto-shooting für ein neues Herrenmagazin hätte. Wir waren uns zwar nicht ganz sicher, ob sie da wirklich mit Amitabh Bachchan in Email-Kontakt stand, aber ohne weiter darüber nachzudenken (was sonst ganz und gar nicht meine Art ist), sagte ich zu Carina, dass wir da unbedingt hinfahren müssten, denn das könnte die erhoffte Chance sein, ihn wirklich einmal persönlich zu treffen.


In Paris

Carina mit Amitabh Bachchan

Am 5. September 2008 kurz vor Mitternacht begann der zweite Teil unseres „ Abenteuers “, als Carina und Marianne mit Gepäck vor meiner Wohnungstür standen. Nach einer viel zu kurzen Nacht stiegen wir am Samstagmorgen um 6.00 Uhr in Frankfurt in den ICE nach Paris. Big B hatte Carina gebeten, ihm per Handy Bescheid zu geben, wenn wir in Paris ankommen würden. Nach nicht einmal vier Stunden Fahrt verließen wir den Zug in Paris und begaben uns mit der Metro zu dem Hotel, das Amitabh Carina genannt hatte. Dort würde sein Diener Pravin auf uns warten. Während wir noch mit der U-Bahn unterwegs waren, versuchte ER, Carina telefonisch zu erreichen. Sie teilte ihm per SMS mit, dass wir uns auf dem Weg zum Hotel befänden und es in der Metro zu laut zum Telefonieren wäre.


Eingeladen von Big B in ein Luxushotel in Paris

Als wir das Hotel schließlich erreichten, konnten wir kaum glauben, dass uns Big B wirklich in solch einem luxuriösen Hotel einquartiert hatte. Wir hielten nach Pravin Ausschau, doch er war nirgends zu sehen. Nun rechnete ich doch jeden Augenblick damit, dass Frank Elstner, schelmisch grinsend, aus einem der beiden Aufzüge kommen würde, um uns in die Fernsehsendung „ Verstehen Sie Spaß ? “ einzuladen. Heimlich suchte ich schon mal nach der versteckten Kamera. Aber da fiel mir ein, dass vor dem Hotel ein kleiner Inder mit einem Mann gesprochen hatte. So hatte ihn Big B Carina beschrieben und – großes Aufatmen – dieser freundlich aussehende indische Mann kam nun durch die Drehtür und steuerte direkt auf uns zu. Er begrüßte uns herzlich und sorgte gleich dafür, dass wir noch ein kräftigendes Frühstück bekamen. Als ich gerade meinen Teller füllen wollte, klingelte Carinas Handy und ER versuchte, sie zu erreichen. Da sie verständlicherweise ganz schön aufgeregt war, gab sie mir das Handy und ich meldete mich:  „ Hello ...? “. –  „ This is Amitabh “, klang seine tiefe Stimme aus dem Hörer. „ Carina ? Carina ? “ Ich erklärte ihm, dass er mit Klaus spräche, da Carina „ very excited “ wäre. Das war ja echt der Hammer – ich unterhielt mich mit Big B am Telefon!!! Er sagte, wir sollten erst einmal in Ruhe frühstücken, dann unsere Zimmer ansehen und wenn wir fertig wären, würde uns Pravin zu ihm bringen.

Big B’s Luxushotel lag direkt neben unserem Luxushotel und sobald wir unsere wunderschönen, super ausgestatteten Zimmer bezogen hatten, gingen wir zu seinem Hotel hinüber. Carina schickte ihm eine SMS: „ We are ready. Are you ready too? ” Kurz darauf kam Pravin durch die Drehtür und führte uns durch das prunkvolle Foyer und die nicht weniger prunkvollen langen Gänge hin zum Aufzug. Es wurde nun immer spannender..... in wenigen Minuten würden wir tatsächlich vor Big B stehen!!!

Herzlich empfangen von einer Legende

Wir stiegen aus dem Aufzug und Pravin führte uns zu einer Tür, vor der zwei Sicherheitsleute standen. Er ging voran, öffnete die Tür und wir blickten in eine riesige, luxuriös eingerichtete Suite. Amitabh kam von rechts direkt auf mich zu und streckte mir seine große, schmale Hand entgegen. Er begrüßte mich, Carina und Marianne sehr herzlich und führte uns zu einer großen beigefarbenen Couch, wo wir Platz nehmen durften. Er setzte sich uns vis-à-vis und Pravin brachte uns etwas zu trinken.

Wir hatten alle drei das Gefühl, die Hauptdarsteller in einem verrückten, aber schönen Traum zu sein. Big B saß uns gegenüber und beantwortete alle unsere Fragen. Wir erfuhren, dass er es sehr liebt, andere Länder und Kulturen kennen zu lernen, vor jedem Bühnenauftritt immer noch großes Lampenfieber hat, lieber Filme dreht als live zu performen und es sehr genießt,mit seinem Sohn Abhishek und seiner Schwiegertochter Aishwarya auf Tournee zu gehen.
Er meinte auch, dass er die dramatischen Rollen genauso schätzt, wie die humorvollen und dass „ Black “ zu seinen absoluten Lieblingsfilmen zählt. Natürlich fragten wir ihn auch, ob er mit seiner UNFORGETTABLE TOUR noch nach Germany kommen wird. Dazu sagte er,dass er sehr gerne kommen würde und er wüsste, dass viele Fans in Germany auf ihn warten. Ob es aber tatsächlich dazu kommen würde, läge leider nicht in seinen Händen.

Amithabh liest aus der ISHQ auf Deutsch vor

Big B stellte auch uns einige Fragen. So wollte er gerne wissen, welche Berufe wir ausübten, wie wir drei uns denn kennen gelernt hätten  und ob uns die Show in London gefallen hätte. Carina gab ihm auch eine Ausgabe der ISHQ und Amitabh las einen Artikel „auf Deutsch“ vor. Wir verstanden leider kein Wort und fingen alle drei an zu lachen. Big B gab Carina das Magazin zurück und stimmte in unser Lachen ein. Das Ganze kam uns so unwirk- lich vor - wir saßen tatsächlich mit Indiens Filmlegende Amitabh Bachchan in seiner Suite  und unterhielten uns mit ihm, als wäre er ein guter Bekannter!!! Er war so freundlich, humorvoll und geduldig. Als Carina ihn auf seine Songs ansprach, holte er seinen Laptop und spielte uns einige Musiktitel vor, die auf seiner neuen CD zu hören sein werden. Schließlich lauschten wir gemeinsam dem Song „ ROZANA “ aus seinem Film „ Nishabd “ – unser absoluter Lieblingstitel – und er übersetzte uns die Worte dabei ins Englische. Zum Abschluss unterschrieb er uns noch unsere Fotos, Bücher und DVDs und jeder durfte für Erinnerungs- fotos neben ihm Platz nehmen. Als er uns wieder zur Tür brachte und uns ganz herzlich verabschiedete, waren fast DREI STUNDEN seit dem Betreten seiner Suite vergangen.

Den Rest des Tages schwebten wir wie auf Wolken. Wir sahen uns noch den Eiffelturm und Notre Dame an und kehrten danach zu einem ausgiebigen, leckeren Abendessen, das von Geigenklängen aus verborgenen Lautsprechern begleitet wurde, in unser schönes Hotel zurück. Nach einem nächtlichen Ausflug zum romantisch blau leuchtenden Eiffelturm und zum angestrahlten Triumphbogen ließen wir den traumhaft schönen Tag in der Hotelbar aus- klingen. Wir stießen auf dieses perfekte Wochenende und Big B an und unterhielten uns noch einmal über das Erlebte.

Als wir uns am nächsten Tag auf der Heimreise befanden, schickte Big B uns nochmals eine SMS zum Abschied: „ Thank you for coming. I wish you a safe return to Germany. Amitabh “ Diese wunderbare Begegnung mit Amitabh Bachchan werden Carina, Marianne und ich für immer in unseren Herzen bewahren. Und eines ist sicher: Big B hat wirklich ein riesengroßes Herz für seine Fans!!!

©Copyrights by BNA-Germany.com and Klaus Kuhn. All rights reserved.


- Anzeigen -
BNA GERMANY